Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 20 Bewertungen - 3.05 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Anschiebehilfe
04.10.2009, 14:07
Beitrag #16
RE: Suche Anschiebehilfe
Hallo Ronny,

Ich habe mir aus 3 Rollen und etwas 4 Kantrohr eine Anschiebhilfe gebaut (Bauzeit ca 1 Stunde). Klappt super, ist jedoch nicht fest am Kart. d.h. die wird unter den hinteren Rammbügel geklemmt und der "Anschieber" zieht den Eigenbau dann nach oben weg. Bei Interesse schicke ich ein Bild davon.

Nachteil: Bei dem neuen Heckauffahrschutz aus Kunststoff klappt das ding nicht mehr.

www.w-c-t.de

Mach 1 Kart / KZH 100cc Drehschieber

Tonykart / Pavesi 125cc Drehschieber

2. Vorname: MacGyver
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2009, 15:18
Beitrag #17
RE: Suche Anschiebehilfe
würde mich auch interessieren. Lads doch mal hoch Icon_wink1

Hilf dem Forum! Zeig deinen Freunden, dass dir das Kartinfos-Forum.de gefällt - bei Facebook!

Spenden bzw. Werbung ausblenden hier! Ein Bild vom werbefreien Forum: hier!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2009, 16:23
Beitrag #18
RE: Suche Anschiebehilfe
Hallo Ronny,

was den 100 er Motor angeht, meine ich genau das, was ChrisK geschrieben hat. Ich htte ja auch schon vorher mal geschrieben, dass je niedriger Du die Drehzahl hältst, je weniger Verschleiß hast Du. Ab ca. 17 000 U/min erhöht sich der Verschleiß zusehends.

Mit dieser selbstgebauten Anschiebehilfe brauchst Du auch einen zweiten Mann. Wenn die nicht für den Heckauffahrschutz geeignet ist, kannst Du sie eh vergessen. Es gibt heute kaum noch Kartbahnen, auf denen Du ohne Heckauffahrschutz fahren darfst.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2009, 19:32
Beitrag #19
RE: Suche Anschiebehilfe
Anschiebehilfe ist zwar schön und gut. Aber jede Zeit die man dafür benutzt um sowas anzubauen, hat man schon Zeit verschwendet um zu lernen das man das Kart selbst angeschoben bekommt.

Ist echt einfacher als man denkt.

Einfachste Weg ganz kurz erklärt (gibt mehrere Varianten):
- Hinters Kart stellen, Gas kontrollieren und Lenkrad gerade.
- Unter HAS anpacken und anheben.
- ca. 1-2 m laufen
- loslassen
- ums Kart herum und ans Lenkrad packen
- nochmal nen Meter schieben
- reinhüpfen und Gas

Nen paar mal geübt dann ist alles super.
Und man ist dann stoltzSmile
wie Otto.

Aber mit der zweiten Person sieht man doch noch am meisten.

Vorteil wenn man selbst anschieben kann ist das wenn ihr am anderen Ecke der Strecke euch dreht kommt ihr wieder weg und müsst nicht erst warten bis euer Helfer über die ganze Strecke gerannt ist.

Also nicht verzweifeln das klappt schon.
Geht allen so am AnfangDaumenhoch

Ob du einen Inch oder eine Meile Vorsprung hast, gewonnen ist gewonnen.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2009, 06:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.10.2009 11:41 von Holly.)
Beitrag #20
RE: Suche Anschiebehilfe
Hallo,

das grüne Teil ist meine Anschiebhilfe. Wichtig !! die hintere Rolle muss drehbar sein und die Streben nach oben müssen weniger als 90 grad haben damit sie durch das Gewicht des Karts stehen bleibt und nicht gleich umkippt.

Habe gestern zufällig eine feste Variante gesehen und einfach mal mit ín den Upload gesteckt.

Chris hat übrigens recht. Wenn man den Dreh einmal raus hat geht es eigentlich auch so ganz gut. Ich habe meine 100 cc Orgel erst mal auf dem Bock angezogen und ein wenig laufen lassen und beim Anschieben dann die H Düse ein wenig reingedreht. Hat meinem Kart immer geholfen. Nur nicht vergessen die Düse sobald das Kart läuft wieder rausdrehen!!! sonst droht ein fieser FRESSER!
VG
           
AdminEdit: Bilder immer als Anhang hinzufügen!
Holger

@Admin: Das mit den schönen Vorschaubildern bekomme ich nicht hin... Bei mir werden die Bilder immer in Orginalgrösse eingefügt ?!?

www.w-c-t.de

Mach 1 Kart / KZH 100cc Drehschieber

Tonykart / Pavesi 125cc Drehschieber

2. Vorname: MacGyver
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version