Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 17 Bewertungen - 2.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterhaltskosten auf einem Blick
16.03.2010, 18:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2010 18:06 von VettelNo.1.)
Beitrag #1
Unterhaltskosten auf einem Blick
Hallo liebe Kartfahrer,

Ich habe mal aufgeschrieben was man so für Punkte ( zu den Kosten kann ich nichts sagen da sie stark variieren können) einplanen muss, es kann auch etwas fehlen, deswegen bitte ich darum, dies zu korrigieren.

Anschaffung
Kart
Kartwagen
Alfano
2. Satz Felgen
2. Satz Reifen
Benzinkanister
Zündkerze, Kette, Ritzel, Kolben und Bremsbeläge (Ersatzteile)
Schmierstoffe/Öle (Kettenöl, Bremsenreiniger, Bremsflüssigkeit, usw)


Unterhaltskosten
Bahngebühr
Aufbewahrung(bei der Kartbahn)
Motorrevision
Benzin + Öl
Reifen
Zündkerze, Kette, Ritzel, Kolben und Bremsbeläge (Ersatzteile)

Hoffe es hilft euch Daumenhoch

Vettel ist der Beste!!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2010, 18:28
Beitrag #2
RE: Unterhaltskosten auf einem Blick
Auf jeden Fall solltest du noch eine gut ausgestattete Werkzeugkiste dabei haben.
Denk bitte auch an die Fahrerausrüstung wie Helm, Overall, Handschuhe.. usw.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2010, 19:04
Beitrag #3
RE: Unterhaltskosten auf einem Blick
Hallo

Spontan fallen mir noch ein:

Anhänger um das Kart zur Bahn zu bringen
Luftdruckprüfer und Pumpe oder Kompressor
Werkzeug zur Reifenmontage

Ich Persönlich habe neben 2 Satz Reifen auch immer noch einen Montierten Satz Regenreifen dabei.

Gruss,
Ralf

Ich heiße wicket und bin seit dem 16.05.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.03.2010, 10:14
Beitrag #4
RE: Unterhaltskosten auf einem Blick
Hi

um das mal abzukürzen. ;)
Ich denke das an einem Tag alles in allem mit ca. 100-150€ rechnen musst. (Verschleissteile, Sprit, Bahngebühren, Transport etc pp.)
Hinzu kommt noch die Anschaffung des Karts und der üblichen Verschleissteile.
Ist natürlich stark abhängig davon was für Material gefahren wird, z.B. je nach Motor hat man stark unterschiedliche Revisionsintervalle und Kosten.
Kaputt gehen in der Regel nur Klein- und Verschleissteile, ärgerlich wenn man die dann nicht dabei hat weil man Geld sparen wollte.
Mach nicht den Fehler, irgendein Kart billig zu kaufen, meist bezahlt man hinterher teuer drauf.
Glaub auch nicht das es damit getan ist das Kart und nen Kanister Mischung mitzunehmen.
Meistens werden so Leute nicht sehr glücklich an der Kartbahn, leider sieht man sowas immer wieder an der Bahn.

Grüße Seppel

Wer später bremst fährt länger schnell!

Über Baden lacht die Sonne Icon_cool über Schwaben die ganze Welt Rofl
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.03.2010, 11:02
Beitrag #5
RE: Unterhaltskosten auf einem Blick
Also für den Anfang brauchst du keinen Alfano, da bist du erstmal mit anderen (wichtigeren) Dingen beschäftigt, um auf die Rundenzeit usw. zu schauen. Sollte es ein wassergekühlter motor werden, reicht auch erstmal eine Temperaturanzeige für 20€ oder was gebrauchtes ( MyChron2 Light zum Beispiel ).
Ersatzkolben würde ich mir auch nicht kaufen. Wenn was am Motor ist, würde ich da nicht selber dran basteln sondern dem Fachmann geben ( Meier Motorsport z.B. wie oben in der Werbung zu sehen, der ist z.B. aus Hannover )
Auch zwei Satz Felgen/Reifen sind für den Anfang nicht notwendig. Auch müssen diese nicht neu sein ... denk an deinen Geldbeutel, den musst du nicht unnötig belasten, wenn du nur Hobby fahren willst!
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.03.2010, 00:19
Beitrag #6
RE: Unterhaltskosten auf einem Blick
Wenn Du mal unter Fragen von Neulingen nachsiehst, findest Du mehrere
Threads dazu.

Kartverbieger
Der, der dem Kart hinterher läuft!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Unterhaltskosten yaWolle 14 17.028 05.05.2009 14:58
Letzter Beitrag: yaWolle



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version