Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 23 Bewertungen - 2.39 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wechselkennzeichen
17.01.2011, 22:24
Beitrag #1
Wechselkennzeichen
Gibt es eigentlich irgendwas neues zum Thema Wechselkennzeichen?

Ich spiele mit dem Gedanken mir für den Karttransport einen Transporter zu kaufen. Da diese Fahrzeuge im Regelfall relativ wenig gefahren werden, bietet sich gerade für diese Zwecke das Wechselkennzeichen an.

Über Google ist nichts aktuelles in Erfahrung zu bringen. Vielleicht weiss ja jemand mehr ?!

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.01.2011, 22:54
Beitrag #2
RE: Wechselkennzeichen
Die ursprünglich Einführung zum 01.01. wurde abgeblasen und auf den Sommer 2011 verschoben (ohne feste Terminnennung)

KLICK

Gruß
Phil*Eiven

Meine Karts:
2.Kart > Maddox & Wildkart + DD2
1.Kart > Swiss Hutless + 100er Iame Parilla Junior
bis 06/2010 > Leihkartfahrer Icon_biggrin

Hier noch ein paar Onboardaufnahmen von mir: KLICK
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2011, 06:44
Beitrag #3
RE: Wechselkennzeichen
Das ist genau der Stand, bei dem mein Wissen endet.

Es gibt mittlerweile Spekulationen, dass für jedes Fahrzeug mit einem Wechselkennzeichen eine KFZ-Steuer zu entrichten sein wird. Dann wird die Sache schon wieder uninteressant. Dann wäre ein Saisonkennzeichen ja die bessere Alternative...

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2011, 18:50
Beitrag #4
RE: Wechselkennzeichen
Mitte des Jahres 2011 soll das Auto Wechselkennzeichen auch in Deutschland eingeführt werden. Dadurch würde die KFZ Versicherung von Zweitwagen einfacher und unbürokratischer werden. Bis zu drei Fahrzeuge sollen auf ein Nummernschild angemeldet werden können. Zusätzlich kann der Fahrzeughalter Geld sparen.

Im Dezember wird es nach momentaner Planung eine Gesetzesvorlage zum Auto Wechselkennzeichen geben. In Kraft treten würde ein dementsprechendes Gesetz wohl aber erst im Sommer 2011. Beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) laufen die Planungen zu diesem Thema unter dem Arbeitstitel „Elektromobilität“. Mit diesem Titel will man sich zukunftsorientiert geben und vor allem das Elektroauto ins Gespräch bringen.

Angedacht ist, dass man beispielsweise ein Elektroauto nur für kurze Fahrten in die Stadt nutzt und bei längeren Strecken auf die etablierten Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor umsteigt. Voraussichtlich ist das Auto Wechselkennzeichen aber auch für einen Wechsel zwischen zwei „normalen“ Autos nutzbar.

Wie viele Fahrzeuge auf ein austauschbares Nummernschild versichert werden können, ist noch ungeklärt. Zwar hört und liest man verstärkt, dass insgesamt drei Fahrzeuge über ein Auto Wechselkennzeichen angemeldet werden könnten. Doch letztendlich ist diese Zahl nur eine Annahme, die sich nach dem Vorbild der Schweiz richtet. Ob diese Regelung tatsächlich auch für Deutschland gilt, ist noch nicht sicher.

Zusätzlich zu der einfachen Handhabung bietet das Auto Wechselkennzeichen noch einen weiteren Vorteil für den Verbraucher. Der müsste nämlich nicht mehr mehrere verschiedene Fahrzeuge versichern und versteuern, sondern würde eine Police auf das Auto mit der höchsten Typklasse abschließen. Die Wechselkennzeichen Versicherung würde demnach nicht nur deutlich einfacher und unbürokratischer werden, sondern auch weniger kosten. Die ADAC-Versicherung zum Beispiel hat dazu bereits eine entsprechende Police erarbeitet.

Allerdings würden nicht alle Zweitwagenbesitzer von der neuen Regelung profitieren. Denn fährt eine Familie etwa zwei Wagen parallel, könnte das Auto Wechselkennzeichen nicht verwendet werden. Nur bei Wagen die nicht gleichzeitig genutzt werden, könnte man problemlos das Nummernschild wechseln. Zum Beispiel also beim Cabrio, das nur im Sommer genutzt wird und den Erstwagen in die Garage verbannt. Ein Saisonkennzeichen bräuchte der Fahrzeughalter dann nicht mehr.

http://www.ksf-erft.de
http://www.indoorkart-forum.de
http://www.kartbahn-verzeichnis.de
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2011, 19:02
Beitrag #5
RE: Wechselkennzeichen
Auch habe mich mal informiert, weil ich überlegt habe ein Wohnmobil oder Transporter für die Kartbahn zu kaufen.

Lt. Aussage meiner Zulassungsstelle soll aber wohl nur ein Wechsel zwischen den gleichen Fahrzeugarten möglich sein, also PKW mit PKW, LKW mit LKW und WOMO mit WOMO.

Damit wäre diese Regelung für mich wieder uninteressant. Also werde ich erst mal abwarten bis alles spruchreif ist.

Ich heiße Kart Maddin und bin der Schrauber meiner Frau Eusa_whistle
und jetzt mit der Kraft der 2 Kolben schaff ich das auch. Icon_wink1
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.01.2011, 00:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.01.2011 00:11 von andre-5.)
Beitrag #6
RE: Wechselkennzeichen
Steuern bezahlst du trotzdem auf alle Fahrzeuge.....Schäuble hat ja Angst um seine Kohle......
Hier http://www.golfcabrio.de/forum/showthrea...-oder-doch gibts genug zu lesen und auch einige links.....

Mädchen haben eine Vagina,Jungs einen GTI Icon_mrgreen
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2011, 17:54
Beitrag #7
RE: Wechselkennzeichen
Hier mal der letzte Stand der Dinge:

Der Idee, drei Fahrzeuge abwechselnd mit nur einem Nummernschild fahren zu können, droht das Aus. Es soll keine Kfz-Steuer-Ermäßigung geben.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat’s versprochen: 2011 kommt das Wechselkennzeichen, mit dem mehrere Autos abwechselnd gefahren werden können.

Jetzt zeichnet sich ab, dass das neue W-Kennzeichen zwar bürokratisch einfach, aber finanziell unattraktiv sein wird. Der Hintergrund: Das Bundesfinanzministerium von Wolfgang Schäuble (CDU) will auf keinen Cent Kfz-Steuer verzichten. Für alle Fahrzeuge (im Gespräch sind maximal drei, die sich ein Nummernschild teilen), soll die Kraftfahrzeug-Steuer in voller Höhe fällig werden, obwohl immer nur eins bewegt werden darf.

Die Fachzeitschrift „Oldtimer Markt” zitiert Andreas Scheuer, Parteifreund von Ramsauer und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, im Parlamentskreis Automobiles Kulturgut, die Interessenvertretung der Oldtimerszene: „Die angespannte Haushaltslage führt dazu, dass das Finanzministerium jede Form von Mindereinnahme ablehnt.” Damit sei das Wechselkennzeichen tot, so der 2009 gegründete fraktionsübergreifende Parlamentskreis des Bundestags, dem auch Scheuer angehört.
Versicherungswirtschaft sieht keine Einfachlösung

Ernüchternd fällt auch die Einschätzung der Versicherungswirtschaft aus. Grundsätzlich ist sie dazu bereit, Tarifmodelle für das Wechselkennzeichen maßzuschneidern. Die gewünschte Einfachlösung wird es aber nicht geben. Nach den Wünschen vieler Autobesitzer und des ADAC sollte einfach die Prämie des teuersten Wagens ausreichen, um das Risiko aller abzudecken. „So wird es nicht sein”, sagt Katrin Rüter de Escobar vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, „jedes einzelne Fahrzeug muss tarifiert werden.”

Es werde individuelle Prämienangebote geben. Die ständige Verfügbarkeit eines zusätzlichen Fahrzeugs per Wechselkennzeichen wird es auch bei der Versicherung nicht zum Nulltarif geben.

Damit scheinen alle mit dem W-Kennzeichen verbundenen hoch fliegenden Erwartungen am Boden zerstört, zum Beispiel als Konjunkturmaßnahme. Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule Nürtingen-Geislingen beispielsweise war davon ausgegangen, dass durch das Wechselnummernschild 80 000 bis 90 000 Neuwagen zusätzlich verkauft würden. Die damit verbundenen Einnahmen hätten, so die IFA, die Steuerausfälle kompensiert.

Quelle: www.derwesten.de

Vielen Dank, liebe Regierung Rofl

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2011, 22:57
Beitrag #8
RE: Wechselkennzeichen
Was hast du anderes erwartet....so lange der S..... an der Macht ist.....

Mädchen haben eine Vagina,Jungs einen GTI Icon_mrgreen
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2011, 07:00
Beitrag #9
RE: Wechselkennzeichen
Bei aller Hoffnung. Ich gehe davon aus, das das Wechselkennzeichen so ne Art "Rote Nummer für den Privatmann" wird. Was ein rotes Kennzeichen kostet, werden einige Wissen.
Wenn der Staat 5 Euro Harz4 Erhöhung nicht startet, warum sollte er dann auf KFZ Steuereinnahmen verzichten.
So sehr ich es mir gewünscht hatte, ich glaube nicht mehr daran !
Freue mich über die sehr hohe KFZ Steuer meiner Oldie und bin froh, eine Oldtimerversicherung zu haben. Das macht in Kombination mit Saisonkennzeichen die Autos so günstig, das ich nicht den Hauch eines Moments daran denken werden ein Auto zu verkaufen. Günstiger kann man im Sommer keine 3 Autos fahren.

Schade....

PS: Ich hatte gedacht einen alten Klassiker zu kaufen, der evtl schon Youngtimer ist. Viel Hubraum, viel Leistung. Wird dann wohl nichts.

Ich heiße spiceratwork und bin seit dem 19.06.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2013, 13:56
Beitrag #10
RE: Wechselkennzeichen
Der Thread ist schon etwas älter, aber ich bin bei meiner Recherche bei Google darauf gestoßen! Ich bin auf der Suche nach Erfahrungsberichten zum Wechselkennzeichen, mittlerweile gibt es das ja schon über ein halbes Jahr!

Hat hier jemand Erfahrung damit!?
Wär toll wenn ihr mir helfen könntet!
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2013, 10:58
Beitrag #11
RE: Wechselkennzeichen
Das Thema Wechselkennzeichen findet in Deutschland wohl kaum Beachtung. Für den normalen Fahrzeugnutzer bietet es eigentlich keinen nutzbaren Vorteil. Die Kosten für die Zuteilung (~ 110 - 150 €uro) stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Da hat das Verkehrministerium das Thema deutlich verfehlt und zu einer Lachnummer gemacht.

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2013, 12:17
Beitrag #12
RE: Wechselkennzeichen
(03.02.2013 10:58)bauerfranek schrieb:  Das Thema Wechselkennzeichen findet in Deutschland wohl kaum Beachtung. Für den normalen Fahrzeugnutzer bietet es eigentlich keinen nutzbaren Vorteil. Die Kosten für die Zuteilung (~ 110 - 150 €uro) stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Da hat das Verkehrministerium das Thema deutlich verfehlt und zu einer Lachnummer gemacht.

Meiner bisherige Recherche belegt deine Aussagen, leider gibt es bisher auch keinen vernünftigen Ansatz von Versicherungen, damit man wenigstens damit richtig sparen könnte! Da müßte man mal den Wettbewerb ankurbeln! ;)

In diesem Artikel wird das Problem ganz gut geschildert: Wechselkennzeichen Versicherung

Finde diese Lösung wirklich SChade, das und die Nachbar im Süden doch zeigen wie es funktionieren kann! Deutsche Bürokratie! Eusa_wall
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2013, 19:55
Beitrag #13
RE: Wechselkennzeichen
(03.02.2013 12:17)kartLizzy schrieb:  Finde diese Lösung wirklich SChade, das und die Nachbar im Süden doch zeigen wie es funktionieren kann! Deutsche Bürokratie! Eusa_wall

Du wirst nicht glauben, wie oft es da heiße Diskussionen bei uns im Verein oder sonst wo gab. Das ist ein Thema (wie auch viele andere), wo man einfach am Besten nicht drüber spricht, weil man sich da einfach nur drüber aufregen kann, sonst nichts Eusa_whistle

Beat that machine that works in your head!

Push yourself to see how far you can actually go!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version