Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Info 100 ccm junior Motoren für ü23?
06.03.2011, 02:26
Beitrag #1
100 ccm junior Motoren für ü23?
Hallo,

ich frage mich schon die ganze Zeit, ob sich nen 100er Junior mit 22 ps für mich (23 jahre) lohnen wird als Hobbyfahrer? Ich weiss nicht wirklich wie schnell die kleinen sind und möchte nicht schon nach nem halben Jahr keine lust mehr dran haben, weil man damit nur ein bisschen "rumcruisen" kann. ;)

Habt ihr da Erfahrungen? Können die 100er (22 ps) mit 125er (28 ps) mithalten?

Schonmal danke für die Antworten.

lg
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 08:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.2011 08:10 von BMW-BEN.)
Beitrag #2
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Hallo, hast du denn schon Rennkarterfahrung?
Wie schwer bist du?

Ich hatte letzte Saison auch einen Junior Motor. Ich sage mal zum Einstieg sicher ok, aber nur wenn du nicht mehr als ca. 75Kg hast. Die Kupplung von den Junioren ist eigentlich für ein geringes Körpergewicht ausgelegt. Das soll heißen, dass du mit einem höheren Gewicht schlechter aus den Kurven kommst und du einen höheren Kupplungsverschleiß hast.

Also ich hatte nach einer Saison keinen Bock mehr auf den Motor!
Da du dein Kart ja länger fahren willst, würde ich dir zu einem 125ccm Senior raten. Entweder Rotax Max Senior, X30, Leopard, Super Rok usw.

Falls dir das anschieben egal ist, kannst du dich auch mal nach 100ccm Senior Direktantrieb umschauen! Die sind giftig und haben keine Kupplung und sonstige Elektronik die kaputt gehen kann;)

Aber Junior würde ich dir nicht raten!

keep Racing

Benny
Onboard-Videos 2013
http://www.youtube.com/watch?v=WiTv_tEiAHE
http://m.youtube.com/watch?v=-_DPd_0PpbA
http://www.youtube.com/watch?v=XENbO0pkE...e=youtu.be
http://www.youtube.com/watch?v=NQBiMQUoPq4
Onboard-Videos 2012
http://www.youtube.com/watch?v=e8133l2n4YI&feature=plcp
http://www.youtube.com/watch?v=HwjiJIZeCQo&feature=plcp
http://www.youtube.com/watch?v=0iDqZckdiT8&feature=plcp
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 08:45
Beitrag #3
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
(06.03.2011 08:05)BMW-BEN schrieb:  Hallo, hast du denn schon Rennkarterfahrung?
Wie schwer bist du?

Diese Punkte sind wirklich sehr wichtig zur Beantwortung deiner Frage.
Darüberhinaus ist es auch noch wichtig:
Wie hoch liegt dein Anschaffungsbudget?
Hast du dich über Folge- / Unterhaltskosten informiert?

Ich bin in der kommenden Saison vom Leihkart auf mein eigenes Rennkart gewechselt.
Hatte vorher null Rennerfahrung, ein kleines Budget, bin ebenfalls 23 und Wiege ca. 85kg.
Meine Wahl fiel eher zufällig auf ein Juniorkart mit fliehkraftkupplung. Ich bin sehr zufrieden und habe meine Anschaffung bis heute nicht bereut.
Für einen Anfänger ist auch das nämlich schon ein super Feeling und auf keinen Fall mit einem Leihkart vergleichbar.

Ob du damit mit einem 125er mithalten kannst?
Sagen wir es mal so, unter normalen Umständen nicht...
Ich kann dich jedoch beruhigen, es gibt Hobbybereich nicht nur fahrerische Cracks, sodass du auch mit dem 100er-Junior genügend Leute auf Augenhöhe hast ;-)

So ist das Forum: Zwei Beiträge, zwei Meinungen :-D
Wenn du Frageb hast, kannst du mir auch gerne eine PN schicken...

Gruß
Phil*Eiven

Meine Karts:
2.Kart > Maddox & Wildkart + DD2
1.Kart > Swiss Hutless + 100er Iame Parilla Junior
bis 06/2010 > Leihkartfahrer Icon_biggrin

Hier noch ein paar Onboardaufnahmen von mir: KLICK
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 08:49
Beitrag #4
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Ne Rennkarterfahrung habe ich noch nicht, aber ich denke mal, dass ich die auch nach einer Saison haben werde?.. Bin nicht der schwerste. Wiege < 70kg.

Der Typ der uns beraten hatte, meinte, dass eben der 100er Junior für den Einstieg ganz ok sei, aber irgendwann, hat man sich ja daran gewöhnt und es soll ja auch noch nach den 50igsten mal fahren Spass machen.

Nen Freund von mir würde sich dann nen 125iger mit 28 PS holen. Das kart wäre dann fast doppelt so teuer wie der 100er (Gillard Kart mit 100 ccm 2Takt Motor). Würde ich denn dann gegenüber ihn Konkurenzfährig sein, oder zieht er einfach an mir vorbei? Das wäre natürlich auch sehr blöd und ein starker Grund mir den eben nicht zu Kaufen.

lg
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 08:52
Beitrag #5
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Hallo,

Hatte ja auch schon Junior Motoren. Aber ich bin die Teile nur 4-5 mal gefahren und danach ist mir der Spaß vergangen. Die Kupplung greift in langsamen Kurven nicht richtig, das ist nervig und kostet Beläge.

Also ich denke du solltest dir wie Ben auch schon gesagt hat einen TAG oder evtl. auch einen K25 holen, das ist der Vorgänger vom Leopard. Die haben zwar auch eine Horstmann Kupplung aber die ist für das Gewicht eingestellt und durch die Mehrleistung im unteren Drehzahlbereich kommst du auch viel besser aus den Kehren wieder raus. Viele sagen sogar, dass die alten K25 besser gehen als die Leopard. Du brauchst allerdings wie beim Junior einen externen Starter. Aber ich würde dir auch bei einem TAG einen externen Starter ans Herz legen. Sind zwar momentan ziemlich teuer, aber es lohnt sich, da die Onboardstarter nicht so zuverlässig sind. Wenn mal vor dem Start der Motor nicht direkt anspringt ruinierst du dir nicht direkt den Anlasser. Vor allem hat der externe Starter mehr Kraft.

100ccm Senior ohne Kupplun wäre auch eine Variante. Das ist einfach pures Kartfahren, aber für Anfänger schwerer wenn man keinen zweiten zum Anschieben auf der Bahn hat.

Die TAG haben längere Wartungsintervalle ca. 25 Stunden. Die 100ccm im Hobbybereich ca. 6-10 Stunden. Allerdings ist die Revision beim 100ccm günstiger, aber man bekommt nicht mehr alle Ersatzteile so einfach.

Mfg
Leon
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 08:53
Beitrag #6
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Hallo

Mit einem 100er Junior must du halt sauber fahren um schnell zu sein, sonst geht er ziemlich in die Knie.
Phil fährt für sein Gewicht recht gute Zeiten, glaube er hat auch ein Video Online auf dem man sieht wie der 100er bei seinem Gewicht geht.

Wenn das Budget es zuläst würde ich aber auch wie Ben schon sagt zu einem Rotax oder ähnlichem Greifen, oder zu einem Stärkeren 100er.

Rundenzeiten sind ja nicht nur von der Leistung abhängig, ich weiss zb das ich auf der Kurzbahn einem gutem Rotax Fahrer nicht hinterherkomme.

Das spielen jetzt bei dir einige Faktoren eine Rolle, wieviel Kohle ist da, auf welcher Bahn fährt du ...................

Grüsse,
Ralf

Ich heiße wicket und bin seit dem 16.05.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 09:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.2011 09:03 von k_m.)
Beitrag #7
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Mein Budget ist nicht gerade hoch. Liegt ca. bei 1200€. Wir würden überwiegen in Büren fahren (MSW). Wichtig ist mir der Punkt, da wir eh nur mal 1 oder höchstens 2x am Wochenende fahren werde, ob ich gegenüber meinen Kumpel Konkurenzfähig sein werde? (Er: >100kg, 28 PS, ich <70, 22 PS)
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 09:10
Beitrag #8
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Wenn er normal fährt wirst du wohl keine Chance gegen ihn haben. Aber falls er nicht so gut fährt könntest du an deinem Fahrstil arbeiten.
Aber schau dich lieber nochmal um. Bis 1200 Euro bekommst du schon manchen Rotax aber K25 bekommst du als Komplettkart unter dem Preis.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 09:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.2011 09:42 von phil*eiven.)
Beitrag #9
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
(06.03.2011 09:02)k_m schrieb:  Mein Budget ist nicht gerade hoch. Liegt ca. bei 1200€. Wir würden überwiegen in Büren fahren (MSW). Wichtig ist mir der Punkt, da wir eh nur mal 1 oder höchstens 2x am Wochenende fahren werde, ob ich gegenüber meinen Kumpel Konkurenzfähig sein werde? (Er: >100kg, 28 PS, ich <70, 22 PS)

30kg sind eine Menge!
6PS sind nur eine Schlagzahl, denn dazu kommt, dass ein luftgekühlter 100er nochmal ein paar KG leichter als ein Wassergekühlter 125er ist.
+ ein eventueller fahrerischer Unterschied zwischen euch
+ das Setup der Karts
+ der technische Zustand der Karts
+ ...
In der Theorie wird dir also niemand die Frage beantworten können :-/

Im Zweifel müsst ihr euch identische Technik kaufen und mittels Gewichten das Handicap ausgleichen!

Zum Thema Langeweile mangels Leistung?!
Ich gehe jetzt zufrieden in meine zweite Saison und bin voller Vorfreude.
Aufgrund der kurzen Revi-intervalle wirst du wahrscheinlich sowieso nicht ewig mit dem selben Kart fahren.

Denk einfach daran, es wird fast immer schnellere Karts geben...
Wenn du nen 125 er fährst sind die Schalter auch noch deutlich schneller als du.

Gruß
Phil*Eiven

Meine Karts:
2.Kart > Maddox & Wildkart + DD2
1.Kart > Swiss Hutless + 100er Iame Parilla Junior
bis 06/2010 > Leihkartfahrer Icon_biggrin

Hier noch ein paar Onboardaufnahmen von mir: KLICK
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 10:34
Beitrag #10
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
hmm... Ja, das es Karts gibt die schneller fahren werden war mir auch klar. Ist auch nicht weiter schlimm. Sollte nur nicht so sein, dass mein Kumpel ohne weiteres an mir vorbei ziehen kann. Aber da teilen sich wohl auch die Meinungen.. Schade, ich weiss echt nicht was ich nun machen soll!

Also mit den Revi-intervallen meinte der Typ der uns Informiert hat, dass man als Hobbyfahrer schon ne 3/4 Saison fahren kann. Sieht aber wohl in der Praxis anders aus.. Auf den Chassi, den er mir empfohlen hat, kann man mehrere Motoren draufbauen. Könnte ich mir dann, wenn es mir einfach zu langsam ist, mir ohne weiteres ein neuen Motor einbauen lassen? Oder kommen dann noch weitere Kosten auf mich zu? (andere Bremsen oder was weiss ich ;) ). Wenn z.B. ein neuer stärkerer Motor um die 5-600€ kosten würde, wäre es noch vertretbar nach einer Saison gegebenenfalls zu wechseln. Wenn es aber deutlich teurer wird, ist es wohl sinvoller noch ein bisschen zu sparen, oder was meint ihr?

Zitat:30kg sind eine Menge!
6PS sind nur eine Schlagzahl, denn dazu kommt, dass ein luftgekühlter 100er nochmal ein paar KG leichter als ein Wassergekühlter 125er ist.
+ ein eventueller fahrerischer Unterschied zwischen euch
+ das Setup der Karts
+ der technische Zustand der Karts

Zum fahrerischer Unterschied kann ich jetzt noch nicht wirklich was sagen. Mit den Leikarts war ich meist, 2-3sekunden schneller, allerdings ist das wohl auf den großen Gewichtsunterschied zurückzuführen. Bin mir total unsicher, da es ja nicht gerade wenig Geld ist.

//Nebenfrage:
Kann man sagen, wie die Höchstgeschwindigkeit eines 100er Junior ist? Uns wurde erzählt um die 120-130? Aber das kann ich mir einfach im besten willen nicht vorstellen. Zwar nicht so wichtig um gute Rundenzeiten zu fahren, würde mich dennoch mal interessieren.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 10:44
Beitrag #11
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Um auf gleichem Niveau zu fahren, sollten das Material schon ähnlich sein.
Bei unterschiedlichem Körpergewicht wird einer von Euch sowieso eine etwas andere (angepasste) Übersetzung fahren. Dann passt das schon fast....

Unterschiedliche Begabungen kann man allerdings sehr schlecht ausgleichen Eusa_whistle

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 10:46
Beitrag #12
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Höchstgeschwindigkeit kommt auf die Übersetzung an. Aber mit einer langen Übersetzung könnte das hinhauen. Aber die Höchstgeschwindigkeit ist beim Kartfahren eines der Unwichtigsten Sachen. Andere Sachen spielen eine viel größere Rolle.

Also mein Tipp: Such lieber noch was. Sicher hat der Junior preislich ein paar Vorteile aber ich garantiere dir,dass du mit einem TAG auf längere Zeit besser bedient bist. Wie gesagt ich war den Junior nach einer Zeit schon satt! Aber ich hatte auch schon durch Kart Slalom etc. schon etwas Erfahrung mitgebracht.

Achso und der Wiederverkauf ist bei einem TAG auch etwas einfacher. Wenn man das mal so betrachten will.

Mfg
Leon
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 11:19
Beitrag #13
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
du hast nur leihkart erfahrung??? und machst dir sorgen das der junior zu langsam ist?? ...unwichtigere sorgen gibt es wohl nicht...

habe ebenfalls mit nem 100er jun. angefangen, und das war im ersten moment der wahnsinn Daumenhoch

wenn du eh nur 1-2mal im monat fährst musst du dir auch nicht soooo die großen sorgen über den unterhalt machen, meine meinung.

wenn du es günstg schießen kannst, warum nicht?
fahre doch erstmal 1-2 saisonen mit nem junior, der überfordert dich nicht und du lernst sauberes fahren.

***ausserdem gibt es noch genug hondas zum versägen*** Icon_mrgreen
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 11:59
Beitrag #14
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Moin,

ich möchte gerne mal wissen wo ihr euch habt beraten lassen. Ich habe noch NIE gehört das man einen Erwachsenen nen Junior angedreht hat.
Ich habe eletztes Jahr auch angefangen mit 2 100ern. Maxter mx/l.

Ich würde auch erstmal zum 100er raten. Keine Kupplung un d Elektronik usw. . Den stellst du auf Grundstellung und kannst fahren ohne das was passiert und Leistung hat er so immer noch richtig gut.

Anschieben sollte nicht das Problem sein. Ich habe es gleich am ersten Tag gelernt.

Außerdem solltest du für 1200€ nen gutes Kart mit nen 100er bekommen. Die Motoren bekommste ja schon für ca 300€-450€.

Gruß Alex

Ich heiße foe/alex und bin seit dem 19.11.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2011, 12:30
Beitrag #15
RE: 100 ccm junior Motoren für ü23?
Schau doch mal hier im Forum unter Biete und bei motorsportmarkt.de oder gebrauchte-karts.de! Da gibts viele Senior Karts für dein Budget!

Hier ist ein Bsp.
http://www.motorsportmarkt.de/show/karts...wagen.html

Swiss-Hutless aus 2004 mit PRD Fireball (30PS) aus 2006 mit Motorenpass für 1450 inkl. Kartwagen!

Das Problem bei dem o.g Motor ist, dass es besser wäre, wenn du einen Externen Starter hast. Mit dem Onboardstarter hat der Motor so seine Probleme..

keep Racing

Benny
Onboard-Videos 2013
http://www.youtube.com/watch?v=WiTv_tEiAHE
http://m.youtube.com/watch?v=-_DPd_0PpbA
http://www.youtube.com/watch?v=XENbO0pkE...e=youtu.be
http://www.youtube.com/watch?v=NQBiMQUoPq4
Onboard-Videos 2012
http://www.youtube.com/watch?v=e8133l2n4YI&feature=plcp
http://www.youtube.com/watch?v=HwjiJIZeCQo&feature=plcp
http://www.youtube.com/watch?v=0iDqZckdiT8&feature=plcp
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Rennserien mit reglementieren Motoren ? ( bis 20 PS Automatik) Jörn 2 4.492 18.10.2014 11:36
Letzter Beitrag: hubraum
  Rotax Max Junior Senior Thomas100584 1 3.038 01.06.2012 05:18
Letzter Beitrag: CRGRacer94



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version