Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 28 Bewertungen - 2.71 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eigenes Kart ?
23.07.2011, 19:44
Beitrag #1
Eigenes Kart ?
Hallo Kartfreunde !
Ich bin neu hier im Forum und wollt mal fragen ob sich das mit dem eigenen Kart für mich lohnt.
Also ich bin 13 Jahre alt und fahre seit einem Jahr im Verein.
Jetzt möchte ich auch mal mit einem eigenem Kart auf die Rennstrecke gehen.
Problem wäre nur der Transport und die laufenden Kosten.
Wir haben einen VW Sharan, passt ein Kart da in den Kofferraum ? Und sind die laufenden Kosten wirklich so enorm ?

Vielen Dank im Vorraus

jonny360
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 19:56
Beitrag #2
RE: Eigenes Kart ?
Hallo jonny360

Erst mal Willkommen hier im Forum.

Ob sich ein eigenes Kart für dich lohnt, kann dir hier wohl keiner wirklich beantworten. Das kannst nur du bzw. dein Vater selbst. Es kommt drauf an was du/ihr machen wollt.

Wenn ihr einen Sharan habt, wird da wohl ein Kart reinpassen. Denk aber auch an alles andere was du so brauchst (Ersatzreifen, Werkzeug usw.)

Die laufenden Kosten kann man dir erst ganz Grob sagen, wenn du genaue Angaben machst was du fahren möchtest (Chassis, Motor, Hobby oder irgend eine Rennserie) und ja, Kartsport ist richtig, richtig teuer!!!

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 19:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.2011 19:57 von KT1201.)
Beitrag #3
RE: Eigenes Kart ?
Hallo Jonny,

RundStrecke oder Slalom?
Man kann auch günstig Kart fahren.
Ich empfehle dir dich mal in die Themaik 2 Takter/ 4 Takter einzulesen.
Günstig kannst du mit einem ungetunten 4 Takter (GX 390 oder World Formula) fahren. Dort zahlst du dann noch Reifen/Sprit/Bahngebühr/(Anfahrt).
Hineinpassen wird das Kart wahrscheinlich schon ins Auto, nur dazu müssten Räder und Seitenkästen ab. Und das Kart dauerhaft im oder auf dem Auto zu transportieren ist keine gute Idee.
Ich bin selber erst 15 und es brauchte viel Zeit bis ich das alles geregelt bekam. Letztendlich habe ich es ab der nächsten Saison auf der Bahn stehen, aus meiner Sicht die einzige Möglichkeit ohne Anhänger dauerhaft auszukommen.
Ich gib dir einen Rat , kauf nur nichts überstürzt und überleg dir was du machst.
Bei mir hats letztendlich auch 2 Jahre gedauert ;)

Lg Lukas :D

"Racing, competing, ist in my blood. It's part of me, it's part of my life; I've been doing it all my life. And it stands up before anything else." - Ayrton Senna
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 20:07
Beitrag #4
RE: Eigenes Kart ?
Ich möchte erstmal nur aus Hobby Rundstrecke fahren.
Wie teuer ist es denn das Kart an der Strecke stehen zu haben ?
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 20:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.2011 20:21 von Volker61.)
Beitrag #5
RE: Eigenes Kart ?
Dazu müsstest du erst mal sagen, um welche Strecke es sich handelt. Nicht alle Kartbahnen bieten so etwas an und die, die es anbieten, müssen auch noch was frei haben.
Frag also am Besten mal bei der in Frage kommenden Kartbahn nach. Nur die können dir einen konkreten Preis nennen.

Gruß Volker

P.S. "Kt1201" ist der Meinung, dass man auch günstig Kart fahren kann.
Klar, ist nur noch zu klären, was günstig ist und um welches "Kartfahren" es sich handelt.

Richtiges Kartfahren ist nicht günstig, sondern teuer. Halt dir das bitte immer vor Augen. Alles Andere Gerede ist dummes Zeug!

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 20:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.2011 20:21 von KT1201.)
Beitrag #6
RE: Eigenes Kart ?
Ja das kommt auf die Bahn drauf an .
Wo hast du denn vor zu fahren ?

Beitrag zusammengefügt!
@Volker:
habe ich doch geschrieben ;)
Mit nem WorldFormula oder nem Honda.
Wie du "richtiges" Kart fahren definierst ist dann eine andere Sache.

Lg Lukas :D

"Racing, competing, ist in my blood. It's part of me, it's part of my life; I've been doing it all my life. And it stands up before anything else." - Ayrton Senna
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 20:24
Beitrag #7
RE: Eigenes Kart ?
lasst uns nicht über die Begriffe "richtiges Kartfahren" und "teuer" streiten.

Ein paar weiterführende Themen findest du hier: http://www.kartinfos-forum.de/search.php...order=desc

Hilf dem Forum! Zeig deinen Freunden, dass dir das Kartinfos-Forum.de gefällt - bei Facebook!

Spenden bzw. Werbung ausblenden hier! Ein Bild vom werbefreien Forum: hier!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 20:28
Beitrag #8
RE: Eigenes Kart ?
Motodrom Hagen denke ich mal.

mfg Jonah Icon_smile
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 21:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.2011 21:10 von ghostrider.)
Beitrag #9
RE: Eigenes Kart ?
Hey,
wenn du wirklich richtig Spass an dem Hobby hast und das auch weiter führen willst, lohnt sich ein Kart allemal. Ich habe auch vor 1 Jahr angefangen und habe mich mit meinem Vater mal an ein Kart herangetraut, und habs noch nicht wieder bereut. Icon_wink1 Wiegesagt kann man auch relativ günstig Kart fahren wenn man nicht das beste Material und den schnellsten Motor nimmt, aber trotzdem ist es immer noch teuer. Es kann immer mal passieren das irgendwas kaputt geht und dann sind die Hunderter weg, wie nichts Eusa_wall

Ob du in Hagen das Kart abstellen kannst, bin ich mir nicht sicher, einfach mal fragen,

und ich finde wenn man nie zuvor was schnelleres gefahren ist als ein Leihkart, wird dir ein Honda oder Bs vollkommen für den Anfang ausreichen,

Mfg Dori
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 21:11
Beitrag #10
RE: Eigenes Kart ?
So einfach ist die Frage von dem TS eben nicht zu beantworten.

@jonny360

Wenn du wirklich brauchbare Antworten möchtest, musst du schon sagen welches Cahssis und welcher Motor gemeint ist. Außerdem wäre es in deinem Fall auch hilfreich, die genaue Kartbahn anzugeben.

Versteht mich bitte nicht falsch, einschl. unser Admin. Aber einem jungen, angehenden Kartfahrer falsche Hoffnungen zu machen halte ich für falsch. Kartsport ist in keinem Fall günstig oder gar billig!
Daher sollten genauere Angaben her, um ihm einigermaßen die Situation bzw. die Möglichkeiten aufzuzeigen.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 21:31
Beitrag #11
RE: Eigenes Kart ?
Volker du hast ja recht!

Ich wollt auch damit nur sagen , das es auch günstiger geht und nicht immer unbezahlbar ist.
Aber Jonah , wie Volker auch schon geschirben hat , solltest du dir mal Gedanken über den Motor machen, das ist aus meiner Sicht der Kern der Sache.
Von dem hängt dann vieles andre ab.

Lg Lukas :D

"Racing, competing, ist in my blood. It's part of me, it's part of my life; I've been doing it all my life. And it stands up before anything else." - Ayrton Senna
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2011, 22:31
Beitrag #12
RE: Eigenes Kart ?
Das ist dann wohl mein Stichwort.

Also in Hagen gibt es Garagen, ob was frei ist ?
Müßtest eh wohl mit jemanden teilen.

Weiter, mit nem Honda gehts in Hagen zwar, aber mit nem Word Formular bist du dort gut betreut, weil Beule-Kart Briggs&Stratton-Stützpunkt ist.

Von der Reifen Seite her kann man in Hagen nicht meckern, die Strecke mordet keine Reifen.
Wenn du nur Hobby fahren willst und nicht den WordFormular-Fahrstil pflegst, hält das Material auch.

Aber die Erfahrung hat mich gelehrt, das bei Jungs in deinem Alter oft der Vater noch gar nicht gefragt wurde. das solltest zuerst machen.

Rechne mal Erstausstattung, gebr Kart, Kartwagen, Ausrüstung und 1 Satz Reifen min. 2000-2500,00......dann hast du aber ganz tief angesetzt.
Besser wären 3000 einplanen. Ich glaube, Beule hat im Shop ein gebrauchte WF stehen. Allerdings ein Zanardi.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2011, 07:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.07.2011 07:09 von DarwinRacing.)
Beitrag #13
RE: Eigenes Kart ?
Hallo,
wenn du nach einem eigenen Kart suchst empfehle ich das hier.
Das sieht doch ganz gut aus und teuer ist es auch nicht.
Da kannst du auch einen World Formula drauf bauen ich hatte da einen WF drauf und bin Rennen gefahren.
Motor neu ca 1100€.

http://cgi.ebay.de/Komplett-Kart-Dunlop-...500wt_1156

Gruß DarwinRacing
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2011, 09:40
Beitrag #14
RE: Eigenes Kart ?
Würde für den Anfang nicht ein Honda GX 390 reichen ?

Dieses Chassis gefällt mir schon gut :
http://cgi.ebay.de/Birel-WM-Kart-Chassi-...3cba30588d

mfg Jonah Icon_smile
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2011, 10:11
Beitrag #15
RE: Eigenes Kart ?
So, ein 390er geht auch, wenn er etwas besser als Serie ist.

Aber...........ein Kart mit einem 390er in den Sharan wuchten, glaube, das wird dein Vater nicht oft mitmachen.Icon_cry

Weiter, auf das Birelchassis einen 390 packen, wird ohne größeren Umbau kaum gehen. Der Honda hat Innenantrieb, da gibt meist Probleme mit der Querstrebe und Kettenblatt. Das heißt flexen und schweißen. Im Prinzip verhunzt du damit das schöne Birel.
Ob beim B&S das auch sein muss, weiß ich jetzt nicht, der hat auch Innenantrieb. Ich meine auch das es extra Chassis für WF gibt.
Das Chassis von Darwin ist wenigstens schon bereit für Innenantrieb, ist günstiger.

Solltest du aber wirklich Blut lecken, wirst du mit dem 390 nicht lange zufrieden sein.

Mein Lowcost Vorschlag wäre ein Chassis, einen 100er Juniormotor mit Kupplung. Ist nicht viel Technik, kein Wasser, kein Kühler, wiegt nicht viel.
Hat genug Dampf für dich und du kannst gescheit fahren lernen, ohne so einen schweren Motor auf dem Chassis.

100er Junior hält auch lang genug.

Geh mal bei gescheitem Wetter zur Bahn und mach dich vor Ort schlau, hast ja Ferien.

Und guck einfach mal, wie viel (wenig) Hondas in Hagen fahren.

Sprich mit deinem Vater/Sponsor, was für ein Budget ihr habt.
Vergiß nicht Helm, Overall, Schuhe, Handschuhe, Rippenschutz und einen Kartwagen.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  eigenes Kart? Bleifuß 10 8.936 13.07.2016 08:39
Letzter Beitrag: Dynomike
  Fragen um Kartsport bzgl. Gewicht und Möglichkeiten, ggf. ohne eigenes Kart hermmie 19 16.761 19.09.2013 06:16
Letzter Beitrag: Buster



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version